wir gleiten nach abu dhabi…

ich bin ein schlumpf ich weiss aber hier gehts weiter…
für die die noch lesen möchten…
sorry for being late… 😉

der reisebericht…

kurzer nachtrag zu gestern…
auf dem weg in die koje haben wir noch ‚fluoreszierende algen‘ gesehen…
leider keine bilder 😦
aber die wellen die das schiff ins meer brach sahen sagenhaft aus…

die nacht auf see lies uns schlafen wie in mamas schoß…
wir sind auf dem weg nach ‚abu dhabi’…
kein stress wegen des aufstehens…
einlaufen im hafen ist für 20:00 uhr heute abend geplant…

also ausschlafen…
gemütlich fertig machen und ausgiebig frühstücken…
das wetter soll schön werden…
denkste puppe es ist bewölkt und an deck pfeift der wind was aber normal ist… 🙂

nach dem einem ausgiebigen frühstück gehts um 10:00 uhr zum küchenrundgang den wir im vorfeld gebucht haben um mal einen einblick hinter die kulissen eines schwimmenden hotels zu kommen…
es ist beeindruckend…
erst schlendern wir durch die küche des schlemmerrestaurants wo ‚à la carte‘ gekocht wird, eine kleine feine küche…
danach geht zu den großen topfen…
1

alles wird selbst gemacht, auch das brot und die brötchen fürs frühstück…
der kuchen für den nachmittagskaffee, aus einer riesenpfanne duftet es nach lammragout…mhmmm lecker… 😉
es gibt kleine häppchen bei denen der koch uns das arbeiten hier unterdeck im verborgenen erläutert…

dann geht es weiter zum lager, unmengen an zucker, mehl, öl usw…
ein eigener raum nur für spirituosen…
und natürlich ein kühlhaus das ich so groß noch nicht gesehen habe…
einen weiteren kühlraum findet man dort in dem bierfässer lagern (600 liter das stück) vernetzt mit allen zapfanlagen an bord…
damit wir/ihr einen kleinen eindruck von den dimensionen dieser leitungen bekommt: „in den leitungen stecken 250 liter die bei der reinigung draufgehen“… 😉
ähnlich verhält es sich mit den tischweinen…

der lagermeister hatte viel zu erzählen von proviantaufnahme in jedem zweiten hafen, von lieferungen die nicht gekommen sind und er den bedarf bei den lokalen anbietern decken musste und so weiter…

lasst es euch am besten selber erzählen wenn ihr mal auf so eine fahrt geht…

nach gut zwei stunden waren wir dann wieder im ‚öffentlichen‘ bereich, hungrig und mit sehr viel appetit…

das wetter hatte sich auch nicht gebessert also haben wir uns nach dem essen unsere bücher geschnappt und es uns in der ‚aida bar‘ bequem gemacht…
2
‚mein schatz‘, ihren kopf auf meine schulter gelegt, schlummerte nach ein paar minuten ein und ich genoss das treiben um mich herum…
die einen spielten ‚bingo‘ andere erzähleten von ihren erlebnissen in ‚muscat‘ und der ein oder andere genoss schon sein ‚erstes‘ bier… 😉
ich liebe das zumal auch noch ’sie‘ dabei in meinem arm lag…

später dann nach einem kleinen schwarzen gab es im ‚theatrium‘ eine kunstauktion die wir verfolgten sowie im anschluss einen vortrag über ‚abu dhabi‘ unsern nächsten anlaufhafen…

so gegen 17:00 uhr hatten wir dann die idee nochmal in die sauna zu gehen…
die idee hatten andere auch, viele andere… 🙂
es wurde erzählt was war und was nicht war weil angeblich aus gefallen…
( ich sag mal so es war sehr menschlich, wenn ihr wisst was ich meine…)

um 20:00 uhr dann pünktlich das einlaufen, was wir beim abendessen genossen…
nachdem das schiff dann für den landgang frei gegeben war…
ab in den shuttlebus ‚downtown’…
wir wollten ein wenig bummeln und später in meinen geburtstag feiern…
von einem guten freund hatten wir zwei clubs empfohlen bekommen…
das ‚arcadia‘ und das ‚marina warehouse’…
2012_1_livevenues_gallery
wo wir bei livemusic, nach einem kleinen bummel durch die ‚abu dhabi mall‘, in meinen geburtstag gefeiert haben…

ach ja, zur ‚abu dhabi mall‘ gibts auch noch was zu sagen…
man wird am eingang freundlichst darauf hingewiesen von zärtlichen bekundungen der liebe abzusehen da dies in den VAE unter strafe steht…
alles was über den begrüssungskuss auf die wange hinaus geht wird hier gerne geahndet…
so…
das müsst ihr mal ausprobieren und dann schaut selbst wie oft ihr euch dabei erwischt gegen ein gesetz zu verstoßen… 😉 😉

die nacht war toll…
zurück auf dem schiff noch einen absacker in der ‚anytimebar’…
morgen gehts auf radtour…

to be continued… 😉

bei fragen und klagen wenden sich sie sich an ihren ‚autor‚…
also lasst es mich wissen…

by tigerfour

Advertisements

21 Gedanken zu „wir gleiten nach abu dhabi…

  1. ich finds klasse dass ich mal was lesen kann, was nur aus kleinbuchstaben besteht. was bin ich schon angegriffen worden, weil ich das auch oft mache. ich glaub, ich stelle mich um und bemühe mich nicht mehr grosszuschreiben was gross geschrieben werden muss laut duden
    ich hab gelernt alles entweder gross oder alles kleinzuschreiben und hab es bis heute beibehalten und quäle mich immer mit dem geschreibsel. ich machs jetzt wie du

    Gefällt mir

  2. Das war gerade ein bebilderter schönervleckerer Spaziergang auf einem Kreuzfahrtschiff.
    Und er klang rundum zufrieden. 🙂

    Ich bin über ein Wort gestolpert.
    Ich ich las gerade: Ti-Schweine…

    Ich schüttelte meine Augenmuskeln aus und las das dann noch einmal.
    Er klappte aber noch nicht und ich stutzte.
    Nee, dachte ich, das er kann er doch nichnich…oder etwa doch…?
    Meine Fantasie trieb allerhand Unsinn mit Borstenviechern über und unterkiel und assoziierte sie mit Tischen, merke: nicht Fischen..Tischen…
    Dann las ich die Zeile noch einmal im Ti-schweinsgalopp, und was soll ich sagen, so ganz salopp?
    Da wurde aus dem Schwein ein TafelWein
    und ich las weiter im Text, hopp hopp…

    Sehr schön und gespannt auf die Fortsetzung,

    Die Karfunkelfee

    Gefällt mir

  3. Auf öffentliche Liebesbekundungen in der Öffentlichkeit verzichten kann schon hart sein. 😀 Was das angeht haben die VAE ja ganz strange Ansichten…. da brauche ich nur an die Rechte der Frauen dort zu denken, und die Gründe, warum Frauen dort kein Auto fahren dürfen… Na ja, aber Hauptsache ist ja, dass Euch der Aufenthalt gefallen hat – den Gepflogenheiten muss man sich in solchen Ländern eben beugen. 😉 LG Peppa

    Gefällt mir

  4. hehoo … ich bin mir nicht sicher ob ich eine schiffsreise machen ( wollen ) würde … wenn ich keinen horizont mehr sehe bekomme ich panik, vermutlich das gegenteil von platzangst oder so so … hmpf! Und dabei ist wasser mein lebenselexier … aber ich bin lieber drin als drauf und noch lieber ganz weit drunter :0)

    toller bericht im fall:)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s