Piratenkinder an Bord…

noch ein fundstück von meiner website, als es den ausdruck ‚blog‘ noch nicht gab… 😉

sn

und wieder musste ich lächeln…

Piratenkinder an Bord

Da sind sie nun, die kleinen quirligen Geister, die einem das Leben so schön versüßen können, und freuen sich. Wie gesagt können, müssen aber nicht. Es ist schon eine wahre Freude sie dabei zu beobachten wie jeder Winkel des Schiffs untersucht wird. Kein Schapp wo nicht hinein gesehen wird, kein Stag an dem nicht versucht wird hoch zu klettern, und kein Werkzeug das nicht gleich ausprobiert werden muss. Vom laufenden Gut will ich gar nicht erst reden.

Alles in allem die Kids wollen beschäftigt werden.

Da gibt es Selbststeueranlagen die sich zum steuern für die Kleinen besonders gut eignen, oder eine Angel zum Pilkern wird immer wieder dankbar angenommen.

Soviel zu unterwegs.
Abends im Hafen geht’s dann weiter, unsere kleinen Racker meinen doch glatt Papas Schiff wäre ein Kieslaster, dabei steigt die Größe der Steine mit der Größe der Kinder, von dem übergroßen Treibgut mal ganz abgesehen.

Das Alles macht natürlich tierisch hungrig.

Hier das Rezept für vier Piraten:

– eine Tomate
– eine Hand voll Rukola
– eine Zwiebeln
– vier große Frikadellen
– vier Vollkornbrötchen
– vier Scheiben Käse
– Öl
– Majo und Ketchup

Ein wenig Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen kurz nochmals anbraten. Kurz vor Ende je eine Scheibe Käse auf die Friko, bis der Käse angeschmolzen ist. Zwiebel in Ringe schneiden und in der Pfanne goldbraun braten. Tomate in Scheiben schneiden.
Die Brötchen halbieren. Je eine Seite mit Mayonnaise und die andere mit Ketchup bestreichen. Den Rukola auf die untere Seite legen, dann das Fleisch die Tomatenscheibe und ein paar gebratene Zwiebeln darauf legen. Brötchendeckel aufsetzen. Klar zum entern.burger
Wenn ihr die Frikos wider Erwarten nicht eingepackt habt macht den Kids einfach Spaghetti die sind immer an Bord. Unten im Schrank links neben dem Portwein. 😉
Rotwein oder Bier für den Piratenkapitän aber nicht vergessen. 😉hab es gerade nachgekocht wegen des fotos „natürlich“ 😉
boah war das lecker… 🙂
auch ohne auf einem schiff zu sein…

by tigerfour

Advertisements

Ein Gedanke zu „Piratenkinder an Bord…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s